Home Projekt Partner Download Veranstaltungen Impressum Kontakt Prowert
InnoGESO Innovations- und Demografiemanagement in Gesundheits- und Sozialberufen
Demografischer Wandel verändert Arbeitswelt auch in sozialen Dienstleistungen Der demografische Wandel hat für die Arbeitswelt, besonders auch für soziale und gesundheitsbezogene Dienstleistungen wie die Pflege und die soziale Arbeit, zahlreiche Konsequenzen. Angesichts einer älter werdenden Bevölkerung müssen mehr Menschen betreut, beraten und gepflegt werden, und das mit weniger finanziellen Ressourcen. Dadurch steigen bereits jetzt die Anforderungen an Beschäftigte und Organisationen flexibel, neugierig und veränderungsfähig zu sein. Demografischer Wandel erfordert leistungsfähige, gesunde und innovative Mitarbeitende Auf neue Situationen schnell und angemessen reagieren zu können, setzt leistungsfähige und gesunde Mitarbeitende voraus, die ihre Fähigkeiten effektiv für Innovation einsetzen und weiter voran bringen. Dies erfordert, dass die Organisationen auf Innovation gerichtete Verhaltensweisen und Kompetenzen unterstützen und fördern und eine begünstigende Umwelt bereitstellen. Bisher fehlen hierzu jedoch Kenntnisse und Methoden. Das Verbundprojekt InnoGESO untersucht die Innovationskompetenz von Beschäftigten in der Pflege und in der sozialen Arbeit. Ziel ist die Entwicklung von Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung, die dazu beitragen, bisher nicht genutzte Innovationspotentiale besonders älterer Beschäftigter zu erschließen.
Wissenswertes
Wissenswertes
Kastner/ Falkenstein & Hinding      “Leistung, Gesundheit und        Innovativität im demografischen        Wandel” Abschlusstagung (23.03.2015): alle Vorträge und Poster online (klicke InnoGESO-Logo)
Aktuelle Publikationen
Kricheldorff & Hinding “Die Berufsbiografie als Ressource und Gestaltungselement im demo- grafischen Wandel” Hinding & Kastner “Innovativität als Erfolgsfaktor im demografischen Wandel” Home