Uni
tm_partner

MIPH

Das Mannheimer Institut für Public Health, Sozial- und Präventivmedizin (MIPH) ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Universität Heidelberg. Hier forscht und lehrt ein multidisziplinäres Team aus Wissenschaftlern, Doktoranden und administrativen Mitarbeitern unter Leitung des Direktors Prof. Dr. med. Joachim Fischer (MSc).

Primäres Ziel des MIPH ist die Entwicklung und Implementierung innovativer und ganzheitlicher Strategien zur Erhaltung der Gesundheit und zur Krankheitsprävention in der Gesellschaft. Public Health-Forschung unter Berücksichtigung sozialer, psychologischer und biologischer Kontexte steht hierbei im Mittelpunkt.

Das MIPH führt seine Forschungsprojekte in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft durch. Unter dem entsprechenden Menüpunkt finden Sie detaillierte Informationen zu unseren Forschungsschwerpunkten und -aktivitäten.

Nicht nur in der Forschung, sondern auch in der Lehre zeichnen gelebte Inter- und Transdisziplinarität und vielfältige Methodenkompetenz die Arbeitsweise des Institutes aus: In der universitären Lehre gehören Vorlesungen und Seminare in den Fächern Allgemeinmedizin, Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Gesundheitsökonomie im Rahmen des medizinischen Curriculums MaReCuM und die Unterstützung von Doktoranden bei ihren wissenschaftlichen Dissertationen zu den Aufgaben des Instituts. Für besonders interessierte Studierende der Medizin wird erstmalig ab dem Wintersemester 2018/19 ein Strukturiertes Doktorandenprogramm angeboten, das eine Dissertation im Fachbereich Gesundheitsökonomie ermöglicht.

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben
Image
AKTUELLES

Auszeichnung für Mitarbeiter

Wir gratulieren Dr. Raphael M. Herr zum Erhalt des  2018 EAPM Elsevier [...]

» weiterlesen


AKTUELLE STUDIEN